Skip to main content

Vier Fäuste gegen Rio

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Vier Fäuste gegen Rio

Plakat von "Vier Fäuste gegen Rio"
Starttermin  19 Oktober 1984 (1 h 40 min)
Directed by  Enzo Barboni
Drehbuch-Autor 
Composer  Franco Micalizzi
Genres  Action, Komödie
Land   Italien
Bewertung 
Noch nicht bewertet.

Synopsis and Details

Der Wilde Westen oder Miami waren bei "Vier Fäuste gegen Rio" gestern. Jetzt zieht es die Stahlfäuste Bud Spencer und Terence Hill nach Rio de Janeiro. Rund 100 Minuten voller Action, Spannung und Witz erwarten Dich. Produziert wurde der Film in Italien, wobei der Hauptdrehort die schöne Stadt mitten in Brasilien war. Im Originalen lautete der Titel "Non c'è due senza Quattro". Nicht weit entfernt liegt der englische Titel "Double Trouble". Durch die Prügelszenen und den manchmal etwas derberen Humor liegt die Altersfreigabe bei dem 1984 erschienenen Film bei 12 Jahren. Eine genaue Inhaltsangabe liefern wir Dir.



Photos

No image to show for Vier Fäuste gegen Rio

Kurzinhalt

Der Wilde Westen oder Miami waren bei "Vier Fäuste gegen Rio" gestern. Jetzt zieht es die Stahlfäuste Bud Spencer und Terence Hill nach Rio de Janeiro. Rund 100 Minuten voller Action, Spannung und Witz erwarten Dich. Produziert wurde der Film in Italien, wobei der Hauptdrehort die schöne Stadt mitten in Brasilien war. Im Originalen lautete der Titel "Non c'è due senza Quattro". Nicht weit entfernt liegt der englische Titel "Double Trouble". Durch die Prügelszenen und den manchmal etwas derberen Humor liegt die Altersfreigabe bei dem 1984 erschienenen Film bei 12 Jahren. Eine genaue Inhaltsangabe liefern wir Dir.


Detail

  • Sprachen 
  • Untertitel 
  • Format 

Metadaten

Plakat


Movie Pictures

No image to show.

Die Filmhandlung

Reich zu sein ist keine einfache Aufgabe. Das erkennen auch die schwer reichen Vetter Antonia Coimbra (Bud Spencer) und Bastiano Coimbra (Terence Hill), als diese ein großes Geschäft abschließen wollen. Immerhin schläft die Konkurrenz nicht und schreckt auch vor Mord nicht zurück, um ans Ziel zu gelangen. Deshalb müssen die nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Kurzerhand werden der Stuntman Elliot Vance (Terence Hill) und Jazz-Saxophonist Greg Wonder (Bud Spencer) als Doppelgänger für die beiden Vettern engagiert. Natürlich haben die beiden nicht lange gefackelt, als sie hörten, dass sie rund 1,5 Millionen pro Kopf erhalten werden. Vor allem Bud Spencer konnte es gar nicht glauben und musste in der Doppelgänger-Agentur vermehrt nachfragen. Schließlich können sich die Parteien einigen und Sebastiano Coimbra formuliert präzise, dass jeder eine Millionen bekommt, wenn diese die beiden für sechs Tage vertreten. Weitere 500.000 Dollar kommen hinzu, wenn sie auch noch herausfinden, wer hinter der ganzen Sache steckt.
Natürlich legen sich die Killer nicht auf die faule Haut und versuchen die beiden „Vettern“ immer wieder umzubringen. Doch mittels unkonventionellem Verhalten, leichten Überdreht-Sein und verschiedensten Verwirrungen gelingt ihnen der Mordanschlag einfach nicht. Sicherlich haben die beiden Spaß, doch die Coimbra-Vetter finden das Verhalten gar nicht lustig. Natürlich muss Sicherheit sein, doch ein wenig Ordnung ist auch nicht schlecht. Also reisen die beiden rasch nach Rio zurück und rufen die beiden zu Ordnung. Das ist aber keine allzu leichte Aufgabe, denn die beiden haben Gefallen am wilden Leben gefunden. Natürlich darf am Ende die obligatorische Prügelei nicht fehlen. Immerhin haben die beiden Doppelgänger den Bösewicht dingfest gemacht und lösen sogar noch eine Söldnerbande auf. Jetzt können selbst mal die Coimbras richtig die Sau rauslassen und Spaß machen. Und wer war am Ende schuld an der ganzen Misere? Donna Olympia, die sich an den Vettern rächen wollte.

Wissenswertes zum Film:

Die Drehorte waren rund um und in Rio de Janeiro verteilt. Zum Beispiel ist der Flughafen Santos Dumont zu sehen. Aber auch die große Christusstatue „Christo Redentor“ durfte in vielen Aufnahmen nicht fehlen. Die Strandszenen wurden hingegen am Praia Vermelha gedreht. Ansonsten kannst Du Dir das Maracanã-Stadion näher ansehen. Die Kritiken waren gespalten. Zum einen wurde die Doppelrolle mit viel Freude angenommen, jedoch kam das bekannte Konzept weniger gut an. Die DVD zu „Vier Fäuste gegen Rioerschien erstmals 2003. 2012 folgte eine Neuauflage. Im selben Jahr kam es ebenso zu der Veröffentlichung einer Blu-ray. Das Filmmaterial wurde dabei vom Originalnegativ abgetastet und für die Blu-ray-Version restauriert und überarbeitet.

 

Vier Fäuste gegen Rio Trailer:

 

Vier Fäuste gegen Rio kaufen:



Ähnliche Beiträge


Pin It on Pinterest