Skip to main content

Zwei sind nicht zu bremsen

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Zwei sind nicht zu bremsen

Plakat von "Zwei sind nicht zu bremsen"
Starttermin  28 Oktober 1978 (1 h 49 min)
Directed by  Sergio Corbucci
Drehbuch-Autor 
Genres  Action, Komödie
Land   Italien
Bewertung 

Synopsis and Details

Die Komödie "Zwei sind nicht zu bremsen" gehört zu den neueren Werken von Bud Spencer und Terence Hill. Erstmals durften sich Zuschauer im Jahre 1978 von den Haudraufs überzeugen. Ein kleines Highlight ist, dass "Zwei sind nicht zu bremsen" nicht mehr im Wilden Westen spielt, was für Spencer und Hill typisch wäre. Diesmal zieht es die beiden nach Florida, wo sie einigen korrupten Politikern sowie fiesen Bösewichten das Handwerk legen müssen. Mit 112 Minuten gehört "Zwei sind nicht zu bremsen" zu den längeren Werken der beiden Helden. Natürlich wurde "Zwei sind nicht zu bremsen" wieder einmal in Italien produziert, wobei Großteile der Drehorte in Florida lagen. Im Originalen lautete der Filmtitel "Pari e dispari". Aber auch in den USA wurde "Zwei sind nicht zu bremsen" veröffentlicht, jedoch unter "Odds and Evens". Freigegeben ist die Komödie ab 12 Jahre. Wir zeigen Dir, um was es darin geht.



Photos

No image to show for Zwei sind nicht zu bremsen

Kurzinhalt

Die Komödie "Zwei sind nicht zu bremsen" gehört zu den neueren Werken von Bud Spencer und Terence Hill. Erstmals durften sich Zuschauer im Jahre 1978 von den Haudraufs überzeugen. Ein kleines Highlight ist, dass "Zwei sind nicht zu bremsen" nicht mehr im Wilden Westen spielt, was für Spencer und Hill typisch wäre. Diesmal zieht es die beiden nach Florida, wo sie einigen korrupten Politikern sowie fiesen Bösewichten das Handwerk legen müssen. Mit 112 Minuten gehört "Zwei sind nicht zu bremsen" zu den längeren Werken der beiden Helden. Natürlich wurde "Zwei sind nicht zu bremsen" wieder einmal in Italien produziert, wobei Großteile der Drehorte in Florida lagen. Im Originalen lautete der Filmtitel "Pari e dispari". Aber auch in den USA wurde "Zwei sind nicht zu bremsen" veröffentlicht, jedoch unter "Odds and Evens". Freigegeben ist die Komödie ab 12 Jahre. Wir zeigen Dir, um was es darin geht.


Detail

  • Sprachen 
  • Untertitel 
  • Format  SD, HD

Metadaten

Die Filmhandlung

Der Süden Kaliforniens wird von der Mafia und korrupten Politikern beherrscht. Diese machen das große Geld mit einigen Spielcasinos, wo auch viele Matrosen der Navy ein- und ausgehen. Kontinuierlich verlieren sie hier ihr hart verdientes Geld. Das will die Navy nicht mehr hinnehmen und dem ganzen Treiben einen Riegel vorsetzen. Eine weitere Szene zum Anfang des Films ist, dass Du Johnny Firpo (Terence Hill) in einer Tanzbar siehst. Hier lernt er die hübsche Tänzerin Mullemaus kennen. Wenig später wird aber Johnny für den Auftrag ausgewählt, das Glücksspiel zu unterbinden. Immerhin ist er nicht nur kampferprobt, sondern besitzt auch eine hohe Intelligenz. Besonders sein fotografisches Gedächtnis konnte schon bei der Festnahme des Mafiabosses Caraboules helfen. So gut alles klingt, die ganze Sache hat einen Haken: Johnny versteht nicht sonderlich viel vom Glücksspiel. So kann er seinen Auftrag nicht erledigen, weshalb er eine Idee hat.
Damit die ganze Mission nichts ins Wasser fällt, holt er seinen Bruder Charlie Firpo (Bud Spencer) mit an Bord. Er hat eine lange Vergangenheit als Spieler und kennt sich deshalb bestens mit der Casinobranche aus. Aber auch hier muss Johnny einige Hürden überwinden, denn Charlie ist nun ein ehrlicher und besserer Mensch. Er möchte sein Geld nur noch mit guter Arbeit verdienen und von den Casinobesuchen nichts mehr wissen. Da müssen Johnny und sein Vater eine Notlüge erfinden, damit diese Charlie doch noch zur Mitarbeit motiviert. Sie sagen ihm, dass sie das erspielte Geld für eine Not-Operation benötigen. Natürlich kann Charlie nicht nein sagen und es geht nun in diverse Spielhöllen. Selbstverständlich erwartet sie hier einiges an Action. Nach diversen Besuchen deckt Charlie aber den Betrug seines Bruders auf und rechnet mit ihm ab. Zum Leidwesen der Polizei, denn beinah fliegt die gesamte verdeckte Mission auf. Der nichtsahnende Charlie weiß nicht, was er damit angerichtet hat und bringt sich und seinen Bruder in einige Schwierigkeiten. Nach einer großen Abschlusskeilerei ist nicht nur Johnnys Fall geklärt, sondern Charlie spendet seinen gesamten Gewinn von rund einer Millionen Dollar an das lokale Waisenhaus. Das war auch dringend nötig, denn das Waisenhaus stand kurz vor der Schließung. Am Ende zieht sich Charlie wieder in sein gemütliches Leben zurück, wobei Johnny weiterhin Verbrecher jagt.

 

Zwei sind nicht zu bremsen Trailer:

 

Zwei sind nicht zu bremsen kaufen:



Ähnliche Beiträge


Pin It on Pinterest