kim-mckay-mullemaus

Kim McKay

Bürgerlicher Name:Kim McKay
Geburtsdatum:1959
Aktuelles Alter:ca.60 Jahre
Geburtsort:USA
Aktueller Wohnort:Las Vegas (USA)
Augenfarbe:blau

Spitzname: Mullemaus

 

Über die Schauspielerin Kim McKay ist nur wenig bis gar nichts bekannt. Berühmtheit erlangte die Schauspielerin durch ihr Mitwirken in „Zwei sind nicht zu bremsen“ neben Bud Spencer und Terence Hill. In weiteren Filmen hat sie nicht mitgespielt. Aber auch außerhalb ihrer Karriere ist nicht viel über die australische Schauspielerin bekannt. Die wichtigsten Fakten haben wir dennoch zusammengefasst.

Ihr Leben

Kim McKay wurde nicht als Kim McKay geboren, sondern unter den Namen Kim Coral McKay. Ein genaues Geburtsdatum ist nicht bekannt, dafür aber ein Jahr: 1959. Ihre Geburtsstadt ist Sydney im schönen Australien. Das heißt, die Schauspielerin müsste heute etwa 59 Jahre alt sein. Ansonsten ist noch bekannt, dass sich Kim McKay in Las Vegas in den USA niedergelassen hat. Welche berufliche Laufbahn sie nach der Schauspielerei eingeschlagen hat, wurde nicht weiter vermerkt. Jedoch ereignete sich während des Drehs etwas Wunderbares: Sie lernte Sal Borgese kennen, welche die meisten Fans nur als Anulu kennen und lieben gelernt haben. Schon bald begannen die beiden zu daten und wurden ein Paar. 12 Jahre lang waren sie zusammen, bis sie getrennte Wege gingen. Ob die Schauspielerin heute verheiratet ist oder Kinder hat, ist ebenfalls nicht bekannt.

kim-mckay-mullemaus
Kim McKay alias Mullemaus

 

Die Karriere von Kim McKay

In Deutschland wurde Kim McKay als „Mullemaus“ berühmt – Eine Darstellerin aus dem Film „Zwei sind nicht zu bremsen“. Es war der erste und bisher letzte Auftritt als Schauspielerin. Weshalb Kim McKay den Weg nicht weiter verfolgt hat, ist unbekannt. Immerhin standen der Dame alle Wege offen. Sie war nicht nur schön anzusehen, mit ihren blonden Locken und blauen Augen, sondern auch noch talentiert. Dennoch darf sich McKay heute über einen Kultstatus freuen. Die einfache Rolle im Klassiker von 1978 sorgte dafür, dass sie vor allem bei Bud Spencer und Terence Hill-Fans unvergessen bleibt. In „Zwei sind nicht zu bremsen“ kannst Du Dich noch einmal vom Kim McKays Talent überzeugen.

Kim McKay
5 (100%) 2 vote[s]

FILMOGRAPHY

Leave your comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.