Skip to main content

Keiner haut wie Don Camillo – Der Drehort in Pomponesco

 
BetHard

Über viele Jahre hinweg hat Terence Hill zahlreiche ikonische Rollen gespielt. Vor allem an der Seite von Bud Spencer wurde der Mann mit den stahlblauen Augen bekannt und beliebt. Doch er wollte nicht nur neben seinem guten Freund Erfolg haben, sondern auch alleine. Es gibt zahlreiche Solofilme, doch einer ist besonders bekannt: Keiner haut wie Don Camillo. Der Grund ist, dass es sich bei diesem Film um ein Remake der Filmreihe handelt, welche in den 50er Jahren entstanden ist. Doch Terence Hill füllt die Schuhe von Don Camillo bestens. Mögen auch Sie diesen Film, wäre es eine Schande, wenn Sie nicht die Drehorte besuchen. Die meisten Szenen wurden in Pomponesco gedreht, mitten im schönen Italien.

pomponesco

Im kleinen Städten Pomponesco unterwegs

Im Jahr 1983 entstand der Film in Pomponesco, wobei rund zehn Szenen in der recht kleinen Gemeinde gedreht wurden. Alles beginnt in der achten Minute, als Don Camillo mit seinem kleinen Motorrad die Treppe zur Stadt herunterfährt. Es handelt sich um die Zufahrt zum Piazza IV Martiri und hat sich heute kaum verändert. Noch immer sind die Treppe sowie die beiden Säulen mit Mauer zu sehen. In der nächsten Szene sehen Sie, wie Peppone auf dem Rathausbalkon feiert, da er zum Bürgermeister gewählt wurde. Den schönen Balkon finden Sie auf der Piazza XXIII Aprile 11. Abgesehen von einem neuen Anstrich hat sich dieser ebenfalls nicht verändert. Genauso schön wie der Balkon, ist auch das Rathaus an sich. Hier feierten im Film viele Leute, wobei das Rathaus noch heute beeindruckend ist. Danach parkt Don Camillo sein Motorrad vor dem Eingang der Kirche. Die Parrocchia Dei Santi Sette Fratelli Martiri am Piazza XXIII Aprile 21 ist sicherlich einen Besuch wert und ein Muss für Fans.

don-camillo

Zahlreiche Szenen auf der Piazza XXIII Aprile

Zwei Minuten später segnet Don Camillo eher unfreiwillig Peppones Bauprojekt, sein „Haus des Volkes“. Das Grundstück ist heute tatsächlich bebaut und befindet sich in der Via Ferrante Aporti 19. Besonders schön ist, dass Sie von diesem Grundstück aus einen tollen Blick auf die Kirche haben. Ansonsten sollten Sie sich noch ein wenig auf der Piazza XXIII Aprile umsehen. Auf dieser wurden zahlreiche Szenen für den Film gedreht, wie beispielsweise das Treffen von Don Camillo, Peppone und dem Bischof. Viel hat sich auf dem Platz nicht verändert, weshalb dieser auch zum Verweilen einlädt. Gerade das Rathaus ist sehr wichtig, auch, wenn sich der Treppenaufgang ein wenig verändert hat. Dennoch ist noch alles gut zu erkennen. Am Ende des Films kommt es zu einem großen Fußballspiel. Also machen sich Don Camillo und Peppone auf zum Sportplatz. Das Spielfeld ist bei der Via del Peccato und der Treppe Via Argine Po zu finden. Leider ist es heute kein Sportplatz mehr, sondern nur eine verwilderte Wiese.

Durch die Straßen von Pomponesco schlendern

Haben Sie die zahlreichen Drehorte besucht, sollten Sie sich auch dem Rest der Stadt ein wenig zuwenden. Mit gerade einmal 1.700 Einwohnern ist Pomponesco sicherlich keine große Weltstadt, hat aber dennoch ihren eigenen Charme zu bieten. Das liegt daran, dass sich die Stadt mitten in der Provinz Mantua befindet und zahlreiche unterschiedliche naturellen Highlights bietet. Doch auch die diversen Sehenswürdigkeiten in der Stadt sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Doch auch in der nahen Umgebung gibt es für Urlauber einiges zu sehen. Sie sollten am besten einen kleinen Ausflug in die Nachbarsstadt Sabbioneta machen. Sie ist nur wenige Minuten entfernt, bietet aber viele unterschiedliche antike Gebäude, Shoppingmöglichkeiten und eine köstliche kulinarische Seite. Ähnlich sieht es in Pomponesco aus, denn auch hier gibt es einige Leckereien. Besonders, wenn Sie die typische, italienische Küche kennenlernen möchten, sollten Sie einen kleinen Spaziergang durch Pomponesco machen. Sie werden es nicht bereuen.

BetHard

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *