Nic van Rensburg

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Nic van Rensburg ist ein wahres Multitalent, denn er war nicht nur als Schauspieler im Einsatz, sondern auch als Drehbuchautor sowie Produzent. Insofern hat er im Laufe seines Lebens jede Menge gemacht, doch Dir bleibt er bestimmt für „Das Krokodil und sein Nilpferd“ im Gedächtnis. Hier übernahm er einen Part und sorgte dafür, dass der Film heute Kultstatus genießt. Es gibt aber noch mehr über Nic van Rensburg zu sagen, weshalb Du einfach weiterlesen solltest.

Ein kurzer Lebenslauf

Zwar wissen wir nicht, wann Nic van Rensburg geboren wurde, doch dafür können wir Dir einiges über seine Karriere erzählen. Beginnen wir bei seinen Schauspieljobs, denn einer seiner ersten Einsätze war 1979 in “Weerskant die Nag”. Noch im selben Jahr sollte er „Das Krokodil und sein Nilpferd“ drehen. Ein Jahr später war er im TV-Film „Die Koningin en die Rebelle“ zu sehen. In den nachfolgenden Jahren spezialisierte sich van Rensburg immer mehr aufs Fernsehen, weshalb er in diversen Serien und Filmen zu sehen war. Darunter „Sterretjie“ von 1982, „Danie Theron“ von 1983, „Geknelde Land“ von 1984 oder „Liewe Hemel, Genis!“ von 1986. Dabei wechselte er sich ab, zwischen TV-Film und Serie. Einer seiner letzten Auftritte stammt aus dem Jahr 1989. Er war in „Ruhe vor dem Sturm“ zu sehen, wo er Older Jozef Barnard spielte. Wie bereits erwähnt, war Nic van Rensburg aber nicht nur Schauspieler, sondern auch Autor und Produzent. In beiden Spaten war er für „Freddie’s in Love“ von 1971 im Einsatz. Der Film sollte einer seiner größten Erfolge werden. Ob van Rensburg heute noch lebt oder noch im Einsatz ist, wissen wir leider nicht.

Erfolge an der Seite von Bud Spencer und/oder Terence Hill

Nic van Rensburg hat in einigen Filmen und vor allem Fernsehproduktionen mitgewirkt, dennoch war sein größter Erfolg „Das Krokodil und sein Nilpferd“ aus dem Jahr 1979. Überraschend ist das nicht, immerhin war es ein Spencer/Hill-Film, welcher Millionen von Zuschauern ins Kino lockte. Trotzdem war die Rolle von Nic van Rensburg verschwindend gering, denn wir wissen nicht genau, wen er spielte. Da er aber auch keine Synchronstimme erhielt, war seine Rolle sicherlich recht klein. Deshalb heißt es für Dich jetzt: Wirf „Das Krokodil und sein Nilpferd“ noch einmal in den DVD- oder Bluray-Player und achte ganz genau darauf, ob Du Nic van Rensburg siehst. Gewiss ist er irgendwo im Hintergrund oder nur beim Vorbeischwenken zu sehen. Darum beim Schauen gründlich aufpassen, denn sonst verpasst Du ihn!

FILMOGRAPHY

Leave your comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.