https://www.youtube.com/watch?v=uAA61NMdRq4

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

https://www.youtube.com/watch?v=uAA61NMdRq4Schauspieler zu sein bedeutet nicht nur, dass Du einen Film drehst, Dich mit dem Drehbuch auseinandersetzt oder verschiedene Kämpfe probst. Nach dem Dreh gibt es noch jede Menge Arbeit, die auf Dich zukommt. Besonders wichtig ist, dass Du den Film promotest und somit den Fans zeigst, dass sie auf jeden Fall ins Kino gehen sollen. Und was eignet sich besser für die eigene Werbung als eine lustige, deutsche Gameshow? Genau diese hat Terence Hill am 17.09.1977 besucht. Es war einer seiner ersten Auftritte im deutschen TV, in der Sendung „Am laufenden Band„.

Terence Hill als Verkäufer

Am laufenden Band“ war in den 70er Jahren ein absoluter Hit. Zahlreiche Zuschauer sammelten sich vor dem Fernseher und schauten, wie Showmaster Rudi Carrell die unterschiedlichsten Spiele einläutete. Natürlich durfte in den 70er Jahren auch Terence Hill nicht fehlen, der gerade seinen Film „Marschier oder stirb“ vorstellte. Für seinen Auftritt wurde eine kleine Straße im Studio nachgebaut. Jetzt mussten einige Kandidaten ihr Talent unter Beweis stellen und verschiedene Spiele meistern. Beispielsweise kam es zu einem Rollenspiel, wo die Kreativität gefragt war. Neben den unbekannten Kandidaten gab es noch prominenten Unterstützung, darunter auch Terence Hill. Er kam mit einem riesigen Wagen in das Studio gefahren und scherzte einige Male mit Rudi Carrell über sein Gefährt. Anschließend wurde kurz über seinen neuen Film „Marschier oder stirb“ gesprochen. Ebenfalls wurden Szenen aus dem Film gezeigt. Nachdem die Werbetrommel gerührt war, konnte Terence Hill endlich bei den Spielen mitwirken. Er durfte als Verkäufer in einem Tante-Emma-Laden arbeiten. Die Aufgabe der Kandidaten war sehr simpel: Sie sollen in den Laden gehen und Terence Hill auf möglichst kreative Art und Weise nach ein wenig Kleingeld für die Parkuhr fragen. Nachdem alle Kandidaten die Aufgabe mehr oder weniger erfolgreich gelöst hatten, wurde Terence Hill vom Showmaster verabschiedet. Er verschwand durch eine Seitentür des Ladens, jedoch nicht ohne einen Apfel mitzunehmen.


 

Du willst es sehen?

Nach 90:40 Minuten war „Am laufenden Band“ zu Ende und Terence Hill kam zum Abspann noch einmal auf die Bühne. Er gratulierte dem Sieger und gab ihn als Geschenk einen Apfel. Typisch für Terence Hill, denn wahre Fans wissen, dass er in seinen Filmen und Serien häufig an einem Apfel naschte oder diese mitgehen ließ. Willst Du den Auftritt von Terence Hill bei „Am laufenden Band“ noch einmal sehen, wird es ein wenig schwierig. Wir können Dir aber die Randdaten liefern. Es handelte sich um die 32. Folge von insgesamt 51 Folgen. Ausgestrahlt wurde „Am laufenden Band“ am 17. September 1977 in der ARD. Weitere Gäste waren Tina Presley, Wencke Myhre, Max Schautzer, Georg Thomalla, Carolin Reiber, Sonja Kurowsky und Wilhelm Wieben. Du siehst Terence Hills Auftritt ab der 40. Minute. Mit etwas Glück findest Du die Sendung noch in einigen alten Archiven oder auf Videoplattformen.

Interessante Artikel

Write a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.