tina-pica
  • 31. März 1884
  • Neapel, Italien
  • Female
  • italienisch

Tina Pica

Biography

Tina Pica gehört zu den ältesten Schauspielerinnen, mit denen Terence Hill je gedreht hat. Immerhin wurde Tina Pica noch im 19. Jahrhundert geboren. Dennoch konnte Pica auf ganzer Linie überzeugen, wobei sie meist in der Mutter- oder Großmutterrolle gecastet wurde. Bevor sie sich aber vor die Filmkameras stellte, war sie auf vielen unterschiedlichen Theaterbühnen zu sehen. Diesen Engagement ist es auch zu verdanken, dass heute eine Straße sowie ein öffentlicher Garten nach der Schauspielerin benannt sind.

Ein kurzer Lebenslauf

Eigentlich wurde Tina Pica als Concetta Annunziata Pica am 31. März 1884 in Neapel geboren. Die im neapolitanischen Stadtteil Borgo Sant'Antonio Abate zugehörige Schauspielerin begann bereits als junges Mädchen die Bühne zu erobern. Sie überzeugte in diversen Theaterstücken. Die ersten Schritte auf den Bühnenbrettern unternahm sie im Teatro S. Ferdinando in ihrer Heimatstadt. Nachdem sie in „Il cerinaio della ferrovia“ aufgetreten war, wurden sie als Jugendliche vom Dienst eingesetzt. Zunächst war sie Mitglied der Compania Stella. Ihre hohle und tiefe Stimme sowie die eher herbe Erscheinung führte dazu, dass Pica schon bald den Hamlet in einer Fassung mit neapolitanischen Dialekt spielen sollte. Später schloss sie sich für etwa 1 ½ Jahren der Bühnentruppe der Brüder Eduardo und Peppino De Filippo an. In dieser Zeit avancierte sie zu einer Volksschauspielerin und wurde im Süden Italiens immer bekannter. 1938 nahm Tina Pica an einer eigenen Theatergruppe teil. Ihre Karriere als Filmschauspielerin begann Tina Pica relativ spät. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg stand sie das erste Mal vor der Kamera. Zu sehen war sie meist in Nebenrollen in Unterhaltungsfilmen. Vor allem Komödien und Lustspiele haben es ihr angetan, es waren aber auch einige Dramen und Melodramen darunter. In der Regel übernahm sie die Rolle von bodenständigen, lautstarken und temperamentvollen Müttern oder Großmüttern. Beliebt war aber auch die Rolle als bigott-katholische und altjüngferliche Nervensäge. In den 1950er Jahren spielte sie neben großen Stars wie Sophia Loren, Vittorio de Sica, Giovanna Ralli oder Gina Lollobrigida. Zum Ende ihrer Filmkarriere hin erhielt die betagte und als nonkonformistisch geltende Schauspielerin auch einige Hauptrollen. Zum Beispiel in „Großmutter Sabella“ von 1957 oder „Tina räumt auf“ von 1959 zu sehen. Jedoch war sie auch in einigen nicht sonderlich anspruchsvollen B-Produktionen zugegen. Darunter „Mia nonna poliziotto“, „La pica sul Pacifico“ und „Arriva la zia d’America“. Im Jahr 1963 beendete Tina Pica ihre Filmkarriere mit der Rolle einer energetischen und entschiedenen Großmutter. Ein weiteres Mal stand sie dafür neben Sophia Loren vor der Kamera. Nach dem Ende ihrer Schauspielkarriere zog es die mittlerweile verwitwete und tiefgläubige Schauspielerin in das Haus ihres Neffen Giuseppe nach Neapel. In ihren letzten Jahren widmete sich Tina Pica vor allem den Gebeten in ihrer eigenen, kleinen Kapelle sowie dem Kochen. Pica verstarb am 16. Juli 1968 im Neapler Stadtteil Vomero. Zu ihren Ehren benannte Neapel einen öffentlichen Garten nach der Schauspielerin. In Rom trägt hingegen die Straße „Via Tina Pica“ ihren Namen.

Erfolge an der Seite von Bud Spencer und/oder Terence Hill

Tina Pica bliebt auch im Spencer/Hill-Universum ihrem Rollenschema treu und spielte somit meist die bodenständige alte Dame. Zuerst in den Film „Ein Held unserer Tage“ aus dem Jahr 1955 zu sehen. Weit vor dem großen Durchbruch von Terence Hill spielten die beiden Schauspieler gemeinsam vor der Kamera. Zu sehen war Tina Pica als Clotilde. Es verging nur ein Jahr, da sollten Tina Pica und Terence Hill wieder vor der Kamera stehen. Dieses Mal für den Film „Guaglione“. Tina Pica war als gleichnamiger Charakter Tina besetzt. Hill durfte sich hingegen über die Hauptrolle des Franco Danieli freuen. Im nächsten Jahr war es wieder soweit und der letzte der drei Filme folgte. Er hörte auf den Namen „Lazzarella“. Pica war als Witwe Capuano zu sehen. Hill begeisterte in der männlichen Hauptrolle des Luciano.

Filmography

Movie NameRelease Date
Lazzarella 13. December 1957
Guaglione 19. March 1958
Ein Held unserer Tage 15. September 1955